Blockchain in der Energiewirtschaft: Kommt jetzt das große Sterben der Stadtwerke?


Wolfram M. Walter, Gera im April 2018


In einem Punkt sind sich die Experten uneinig: Die einen erwarten, dass der Bitcoin kollabiert und wie eine Seifenblase zerplatzt, die anderen sehen einen Kurs von 100.000 US-Dollar für einen Bitcoin als realistisch an.
In einem anderen Punkt sind sich die Experten aber einig: Die Blockchain-Technik wird auf viele Branchen massiven Einfluss nehmen, u. a. auch auf die Energiewirtschaft. Und es wird eher 3 bis 5 Jahre dauern als 10 Jahre, bis Blockchain-Applikationen zu unserem Alltag gehören.
Mit der 2016 bekannt gewordenen Studie „Blockchain – Chancen für Energieverbraucher“ der Verbraucherzentrale NRW und des Beratungshauses PWC, in der über das Brooklyn-Projekt berichtet wurde, gelangte das Thema in die breite Öffentlichkeit. Die anfängliche Meinung, dass eine Marktpenetration noch 10 bis 15 Jahre dauern wird, ist mittlerweile überholt. Es gibt bereits vielfältige Projekte und konkrete Anwendungsszenarien für den Einsatz einer Blockchain. In Zukunft werden neue Handelsplattformen entstehen und Prozesse werden sich verändern.
Insbesondere ein Szenario bei einigen Verantwortlichen in den EVUs schon zu ein wenig Kopfschmerzen: Zukünftig wird für die Energielieferung vom Erzeuger zum Abnehmer kein Zwischenhändler (klassisches EVU) mehr benötigt. Spätestens jetzt ist das Sterben der klein- und mittelständischen EVUs vorprogrammiert! Oder doch nicht?

Besuchen Sie unsere verschiedenen Webinare zu dem Thema Blockchain und die Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Nutzen Sie unser kostenloses Angebot. Die gezeigten Unterlagen können innerhalb Ihres Unternehmens beliebig genutzt werden. Dauer ca. 1 Stunde. Auf Wunsch kann das Webinar als Video aufgezeichnet und innerhalb der Organisation genutzt werden. Um an dem Webinar teilnehmen zu können, ist nur ein Internet-Zugang erforderlich.

Der Autor

Wolfram M. Walter
Professional Scrum Master
Member of German Speakers Association
Geschäftsführer der PMD Akademie

w.walter@dms-gruppe.de
www.dms-gruppe.de
info@dms-gruppe.de
 Mobil: +49 171 566 1155

Aktuelles

Blockchain macht Furore, auch in der Energiewirtschaft. Wer proaktiv handelt, verschafft sich Vorteile. In einem Punkt sind sich die Experten uneinig: Die einen erwarten, dass der Bitcoin kollabiert und wie eine Seifenblase zerplatzt,

weiterlesen

Dass Deutschland der Digitalisierung hinterherhinkt, ist keine neue Erkenntnis. Die Bundesregierung ist nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen. Viele Studien der großen Beratungshäuser und Verbände gehen in die gleiche Richtung.  Laut...

weiterlesen

Warum viele Vertriebsansätze im Kundenservice scheitern In den Gesprächen mit Geschäftsführern und mit Führungskräften, die für den Kundenservice verantwortlich sind, wird mir häufiger die Frage gestellt: “Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im...

weiterlesen
Heike Wenzel

PMD Projektmanagement Deutschland Akademie GmbH

Reichsstraße 5 | 07545 Gera
Telefon +49 365 55220-140

Kontakt